Corona-Situation aktuell

Besuche in Pflegeheimen sind aufgrund der Ansteckungsgefahr weiterhin leider nur in Ausnahmen und unter sehr strengen Auflagen erlaubt. Bitte wenden Sie sich stets an unsere Einrichtungsleitungen, wenn Sie jemanden besuchen wollen. Hier erläutern wir Ihnen die Auflagen für einen Besuch im Pflegeheim.

Leider nein, seit dem 17.3. sind die Tagespflegeeinrichtungen geschlossen. Wir informieren Sie, wenn wir wieder öffnen.

In unseren Pflegeheimen sind Einrichtungsleitung, Pflegedienstleitung und alle Mitarbeitende vorbereitet und werden laufend über den aktuellen Stand informiert. Schutzausrüstungen werden vorgehalten. Die Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeheimen sind über die Lage informiert und werden, angepasst an die Umstände, professionell gepflegt und betreut. 

Grundsätzlich ist der erste Ansprechpartner Ihr Hausarzt. Stellen Sie Symptome wie Husten, Fieber oder Atemschwierigkeiten fest, melden Sie sich telefonisch bei Ihrem Hausarzt. Außerhalb der Öffnungszeiten der Praxen ist die Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung 116 117 rund um die Uhr erreichbar und kann Ihnen sagen, was Sie tun sollen. (Als erste Anlaufstelle bei einem vagen Verdacht sind die Notaufnahmen von Krankenhäusern nicht geeignet, da hier Patienten mit anderen Erkrankungen im schlimmsten Fall angesteckt werden könnten und auch für Sie ein eventuelles Risiko besteht.)