Besuche in den Pflegeheimen

der DIAKO


Sehr geehrte Bewohnerinnen und Bewohner, Angehörige und Gäste in unserem Pflegeheim,

wir versorgen in unserer Einrichtung Menschen mit eingeschränkter Gesundheit, die unseres besonderen Schutzes bedürfen. Wegen der Corona-Situation gelten noch immer besondere Hygienemaßnahmen, die auch Besuchspersonen betreffen. Damit schützen wir Ihre Angehörigen, Sie selbst und unsere Mitarbeitenden.

Grundsätzlich gilt für den Zugang zu unseren Einrichtungen, dass Sie geimpft oder genesen sein müssen oder ein aktuelles negatives Testergebnis vorweisen müssen. Die Einrichtungsleitung kann Ihnen auch weitere Fragen zu den aktuellen Hygienemaßnahmen beantworten. Eine detaillierte Auflistung der aktuellen Regelungen finden Sie hier.
Für Fragen finden Sie die Telefonnummer der jeweiligen Einrichtung auf deren Webseite.

Wenn Sie jemanden in unseren Pflegeeinrichtungen besuchen wollen, können Sie sich weiterhin (an einer Teststation oder bei uns) kostenlos testen lassen, sofern Sie den Besuch in unserer Einrichtung glaubhaft machen. Nutzen Sie bitte zu diesem Zweck dieses Formblatt, das die Pflegeeinrichtung einmalig für Sie ausfüllen muss.

Sie tragen während des Besuches auf Verkehrsflächen und in Gemeinschaftsräumen einen FFP2-Mund-Nasen-Schutz. Ist dies aus einem wichtigen Grund nicht möglich, sprechen Sie bitte unsere Mitarbeitenden an.

Sie desinfizieren sich die Hände beim Betreten und Verlassen der Einrichtung.

Das Gotthard-und-Anna-Hansen-Stift

in Flensburg auf der Westlichen Höhe

Mehr Lebensqualität mitten in Flensburg: Das Gotthard-und-Anna-Hansen-Stift, kurz GAH-Stift, liegt zentral auf der west­lichen Höhe in Flensburg, genau zwischen dem Diakonissen­kranken­haus und dem St.-Franziskus-Hospital.
Das Pflegeheim verfügt über 83 Einzel­zimmer, für Paare können zwei Zimmer zu einer Wohnung kombiniert werden. Garten und Innenhof laden zum Verweilen in der Sonne ein.
Von hier aus können die Innenstadt, Arztpraxen, Apotheke, kulturelle Angebote und vieles mehr zu Fuß erreicht werden.

Unser Erweiterungsbau

Mehr Platz, mehr Zimmer, mehr Grün!

So sahʾs aus zum Baubeginn am 1. September 2022.

So warʾs vor zehn Jahren.

So sollʾs werden.

Spatenstich am 1. September 2022

Von links:

Klaus Drückler, Geschäftsführer DSG

Pastor Dirk Outzen, Rektor der DIAKO

Marion Lüllau, Heimbeirat des GAH

Sarah Horst, Einrichtungsleiterin GAH

Ove Autzen, Architekt vom Planungsring Mumm + Partner

Unsere Webcam zeigt Ihnen den aktuellen Stand des Bauvorhabens.

Das GAH wird erweitert: Das Gebäude bekommt eine Multifunktionshalle, acht neue Bewohnerzimmer, eine Dachterrasse mit viel Grün und einige technische Neuerungen. Ab nächstem Sommer kann bereits, so die Planung, eine 100 qm große Halle für Feste, Gottesdienste, Weihnachtsfeiern, Gymnastik, Spiele oder Tanz-Tee genutzt werden. 
Mit den acht neuen Zimmern verfügt das Seniorenheim dann über insgesamt 92 Plätze.
Ein Highlight im wahrsten Sinne des Wortes wird die geplante Dachterrasse: Dort entstehen Hochbeete mit Kräutern und blühenden Pflanzen und begrünte Brüstungen, so dass sich auch Menschen mit Demenz frei und sicher an der frischen Luft bewegen können.

Am 1. September 2022 wurde feierlich der erste Spatenstich gesetzt. Mit dabei: Klaus Drückler, Geschäftsführer der DIAKO Soziale Einrichtungen GmbH, Pastor Dirk Outzen, Vorstandsvorsitzender der DIAKO, Marion Lüllau vom Heimbeirat des Gotthard-und-Anna-Hansen-Stifts, Einrichtungsleiterin Sarah Horst und Architekt Ove Autzen vom Planungsring Mumm + Partner. 

Die DIAKO investiert, in enger Abstimmung mit der Stadt Flensburg, rund vier Millionen Euro in das 1995 eingeweihte Haus. Ove Autzen vom Planungsring Mumm + Partner ist der Architekt, bis Ostern 2025 sollen die gesamten Sanierungs-, Umbau- und Erweiterungsarbeiten abgeschlossen sein.